Der Kindergarten

Kindertagesstätte „Frohe Zukunft“

In unserer Kindertagesstätte besteht die Möglichkeit, die Kinder ab einem Jahr unterzubringen und sie bis zum Schuleintritt zu betreuen.


 

Träger Gemeinde Starkenberg
Leiter der Einrichtung Bürgermeister Herr Schlegel
Anschrift Gemeinde Starkenberg
Borngasse 7
04617 Starkenberg
Telefon 03448 2474
Fax 03448 752255
Internet www.starkenberg.info
E-Mail info@gemeindestarkenberg.de

Anschrift der Tagesstätte Kindertagesstätte „Frohe Zukunft“
Ortsteil Kostitz
Alter Bahndamm 1
04617 Starkenberg
maximale Belegung 40
aktuelle Belegung (10/2010) 38(09/2011)
Leiterin Frau Richter
Telefon 03448 2322
Öffnungszeiten 06:00-16:30 Uhr
Bei Bedarf werden die Öffnungszeiten variabel angepasst.

Gebührensatzung über die Benutzung der Kindertageseinrichtung in kommunaler Trägerschaft der Gemeinde Starkenberg.
Diese Satzung tritt am 01.06.2015 in Kraft.Die gesamte Satzung kann auf der Internetseite von der Verwaltungsgemeinschaft „Altenburger Land“ eingesehen werden.
§ 7 – Höhe des Elternbeitrages

Elternbeiträge in EURO für Kinder von 1 bis 2 Jahren
1. Kind 2. betreutes Kind 3. und weiteres Kind
ganztags halbtags ganztags halbtags ganztags halbtags
155 140 130 120 115 110
Elternbeiträge in EURO für Kinder ab 2-3 Jahren
1. Kind 2. betreutes Kind 3. und weiteres Kind
ganztags halbtags ganztags halbtags ganztags halbtags
135 65 115 105 100 95
Elternbeiträge in EURO für Kinder ab 3 Jahren
1. Kind 2. betreutes Kind 3. und weiteres Kind
ganztags halbtags ganztags halbtags ganztags halbtags
110 90 95 85 90 80

Erzieherinnen:
– Frau Richter (Leiterin der Einrichtung)
– Frau Daniel (Stellv. der Leiterin und Erzieherin Hasengruppe)
– Frau Kresse (Erzieherin Hasengruppe)
– Frau Vogel (Erzieherin Igelgruppe)
– Frau Heller (Erzieherin Igelgruppe)
– Frau Mühlmann (Erzieherin Käfergruppe)
– Frau Feistel (Erzieherin Käfergruppe)
– Frau Börner (Erzieherin Gruppenübergreifend)

Für Kinder, die neu in die Einrichtung kommen erfolgt die Eingewöhnungsphase nach dem Berliner Model und verbucht bis jetzt gute Erfolge.

Die Einrichtung liegt in ruhiger aber zentraler Lage im Ortteil Kostitz der Gemeinde Starkenberg. Sie befindet sich im Zentrum des Einzugsgebietes der Kinder. Zu den Einzugsbereich gehören die Orte der Gemeinde Starkenberg und die angrenzenden Gemeinden Großröda und Mehna.
Natürlich sind auch Kinder, die nicht zu unserem Einzugsbereich gehören und deren Eltern die Betreuung in unserer Einrichtung wünschen, herzlich willkommen.
Die Umgebung der Einrichtung ist geprägt vom ländlichen Charakter. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Dorfteiche, die gern von Kindern besucht werden, um die Enten und Schwäne zu beobachten. An der angrenzenden Wiese sind Pferde zu sehen und vor der Einrichtung befinden sich Tannen, wo zu gegebenen Zeiten Waldohreulen Zuflucht suchen.

Alle Kinder der Einrichtung erleben den Tagesablauf mit Freude und Frohsinn. Dabei sollen sie sich geborgen fühlen und Zuwendung, sowie Achtung und Anerkennung erfahren und entgegenbringen. Entsprechend ihrem Alter werden Fähigkeiten und Fertigkeiten herausgebildet und gefestigt. Sie haben die Möglichkeit, nach ihren Wünschen zu spielen, Natur zu erleben, sich körperlich zu betätigen und die Umwelt aktiv wahrzunehmen und zu gestalten.

Für die Kinder stehen in der Einrichtung helle und freundliche Gruppenzimmer zur Verfügung. Es wird Wert auf die individuelle und altersgerechte Betreuung in kleinen Gruppen gelegt. In den Zimmer der Käfergruppe ist ein Panoramafenster. Dadurch können auch die Kleinsten das Geschehen im Freien beobachten.

Vierteljährlich kommt der Zahnarzt und lernt den Kindern das Zähneputzen nach der KAI – Methode und spricht über die richtige Ernährung. Die Schwester hat für die Kinder immer eine Überraschung dabei (z. B. eine riesengroße Zahnbürste oder Obst und Gemüse).

Einmal im Quartal kommt ein Feuerwehrmann aus Altenburg und arbeitet mit der Igel- und Hasengruppe an einem Brandschutzobjekt.

In der Kindereinrichtung werden den Kindern Lernangebote aus verschiedenen Bereichen angeboten.

  • Englisch „Happy Englisch Team“ mit Frau Ochmann: Donnerstag Nachmittag
  • Musik mit Frau Drafehn (Musikpädagogin): Freitag früh
  • Schach mit Frau Kohl: Mittwoch früh
  • Natur-, Umwelt- und Sprachbegegnung
  • Spiele
  • Bewegungserziehung z.B. Wandermöglichkeiten in der näheren Umgebung mit viel Wald, sowie Turn- und Sportmöglichkeiten im neuen Saal der Gemeinde
  • bedarfsgerechte Rückenschule
  • Literatur und Sprache
  • Rhythmik und Musik
  • Verkehrserziehung
  • Besuch von Theater und Museen